Zeitungsanzeige in der
ejzmini.gif (1299 Byte)
vom 11.11.1994

  Aufruf zur
Mahnwache

auf den Marktplätzen in Lüchow und Dannenberg
täglich von 17.30 - 18.00 Uhr

Das Unweltministerium in Hannover hat beschlossen,
der Weisung von Minister Topfer zu folgen und den Transport des
ersten CASTOR-Behälters nach Gorleben zu dulden. Die letzte vage
Hoffnung in die Vernunft der Politiker scheint damit verflogen.

Bis zum Tag X, vielleicht auch darüber hinaus, wollen wir
jeden Tag friedlich und entschlossen zum Ausdruck
bringen, daß wir dieses Verbrechen an der Schöpfung
niemals dulden werden

jeden Tag unsere Angst vor der lebensbedrohenden
Atomtechnologie öffentlich machen

jeden Tag den Mächtigen zeigen,
daß sie weiter mit uns zu rechnen haben

Wir bitten alle Menschen, die genauso empfinden wie wir:
Zeigt eure Betroffenheit, Eure Angst -
aber auch Eure Kraft und Stärke!

Kommt zur taälichen Mahnwache. Reiht Euch ein -
auch wenn es nur fair ein paar Minuten ist.
Bringt Kerzen, Teelichte und Fackeln mit.


Wir beginnen heute um 17.30 Uhr.

 

Gertrud Angenendt-Eisenberg, Krummasel
Detlef Lange, Dannenberg
Ulrike Lappe, Clenze
Iris Scheerbarth, Lüchow
Gerda Scholz, Schweskau
Herbert Waltke, Lüchow

Rolf Adler, Lüchow
Volker Dobers, Lüchow
Meike Drude, Rebenstorf
Karin Ludwig-Brauer,Schweskau
Karl-Heinz Schulz, Woltersdorf

 

Bearbeitet am: 18.11.2019/ad


zurück zur Homepage