Leserbrief der

ejzmini.gif (1299 Byte)

vom 13.12.2011

Nicht verharmlosen

Betrifft: Artikel »Grüße vom Golfplatz» (EJZ vom 30. November)

Widerstand, welcher nicht zu Sachschäden führt, ist lobenswert. Widerstand, welcher mit Schrauben gespickte Golfbälle einsetzt, geht in Richtung Totschlag, weil inkauf genommen wird, dass Leute wegen eines platten Reifens die Gewalt über ihr Fahrzeug verlieren.

70 Fälle von kaputten Autoreifen sind bekannt und werden von der Bäuerliche Notgemeinschaft ersetzt.

Dieses ist sehr lobenswert, die BI ist da um einiges leiser. Das Verharmlosen von diesen indirekten Mördern, die wahrscheinlich noch nicht alle gefunden wurden, sagt sehr viel aus über die betreffende Person. Wer gegen Castor und seine Handhabung ist, ist konsequent, wenn er auch gegen Golfbälle mit Schrauben ist. Ich wünsche allen Autofahrern in unserem schönen Landkreis, dass so kurz vor Weihnachten, kein »schleichender Mörder» mehr gefunden wird.

Wim Bloem,
Gülden

Bearbeitet am: 13.12.2011/ad


Zurück zur Homepage