ejzmini.gif (1299 Byte)

vom 19.06.1991

Schröder: Kumpanei mit der Atomlobby

Hannover. Die Landesregierung in Hannover sieht die Verantwortung für den Polizeieinsatz gestern vormittag bei Bundesumweltminister Klaus Töpfer. Vor Journalisten erklärte Ministerpräsident Gerhard Schröder gestern nachmittag, der Einsatz sei der „real existierenden Kumpanei zwischen der Bundesregierung und der Atomlobby" zu verdanken. Die Weisung Töpfers sei eine merkwürdige und unseriöse Weise, den Skandal um die ehemalige Hanauer Transportfirma Trans- nuklear aufzuarbeiten, indem er Niedersachsen zum Atomklo mache. Die Landesregierung werde wegen der Bedrohung von Umwelt und Menschen in dieser Region vor das Verwaltungsgericht gehen. Die Verwaltungsvereinbarung, nach der nicht nur deutscher radioaktiver Abfall in Gor- leben eingelagert werden kann, stammt vom 31. Mai 1990.

 -fk-

Bearbeitet am: 21.06.2016/ad


Zurück zur Homepage