ejzmini.gif (448 Byte)
vom   07.05.1998

Atommüllcontainer verstrahlt       

dpa Paris. Atommüll aus Frankreich Deutschland und der Schweiz ist in verstrahlten Behältern zur Wiederaufarbeitungsanlage La Hague transportiert worden. Das bestätigte die Regierung in Paris. Nach einem Bericht der Zeitung "Liberation" sind an Außenwänden von Containern und an Waggons überhöhte Strahlenwerte gemessen worden. Die Grenzwerte seien bis um das 500 Fache überschritten worden. Die französische Bahn will nun vorläufig alle Atomtransporte einstellen.

Bearbeitet am: 08.05.1998/ad


zurück zur Homepage