ejzmini.gif (1299 Byte)

vom 04.02.2011

Lüneburger Justiz ermittelt

nt/lni Lüneburg. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg ennittelt gegen einen Polizisten aus Frankreich, der beim CastorTransport im Wendland gegen einen Demonstranten vorgegangen sein soll. Es sei ein Verfahren wegen Amtsanmaßung gegen den Beamten eingeleitet worden, bestätigte eine Sprecherin der Behörde. Fotos zeigen den Franzosen, wie er mit Schlagstock und Pistole bewaffnet einen Atomkraftgegner von den Gleisen zerrt. Die Bundespolizei hatte damals erklärt, der als Beobachter anwesende Franzose habe seinen deutschen Kollegen in einer Notsituation geholfen. Bei dem Castor-Transport im November des Vorjahres waren auch Beamte aus Kroatien, Polen und den Niederlanden als Beobachtet dabei.

Bearbeitet am: 04.02.2011/ad


Zurück zur Homepage