generalbild.jpg (3899 Byte)
vom 26.10.2008

Mit Sitzblockade

Gorleben (bvo). „Wenn der Castorzug sich Hitzacker nähert, werden wir auf den Gleisen sitzen und diese freiwillig nicht wieder verlassen": Dies hat die die wendländische Aktionsgruppe „WiderSetzen" angekündigt. Die öffentliche Demonstration in Gorleben sei vielen Menschen nicht genug. Die Resonanz der vergangenen Tage mache deutlich, dass es den Teilnehmern wichtig ist, dort zu Demonstrieren, wo die Probleme sichtbar sind: „Und das ist nun mal derzeit die Atommülltransportstrecke. Wir werden bei dem Erreichen unseres Zieles sehr umsichtig vorgehen, so dass durch uns keine Gefahr ausgehen wird."Der Treffpunkt für den Beginn der Sitzblockade ist voraussichtlich der 9. November am Camp in Hitzacker", so Sprecher Hauke Nissen.

Bearbeitet am: 26.10.2008/tv


zurück zur Homepage